LF 16/12 Bad Pyrmont

Das Löschgruppenfahrzeug (LF) wird vorrangig zur Brandbekämpfung eingesetzt. Es ist entsprechend ausgerüstet und hat eine Beladung für zwei Gruppen. Ein weiteres Merkmal ist der 1200l fassende Wassertank, sowie die Feuerlöschkreiselpumpe FPN 16/8 (1600l/min bei 8 bar Ausgangsdruck). Die Größe des Wassertanks und die verbaute FPN geben dem LF den Zusatz 16/12.

Weiterhin ist dieses LF der Schwerpunktfeuerwehr Bad Pyrmont mit einer Wärmebildkamera, einem Hochleistungslüfter, sowie einem Schornsteinfegersatz für Kaminbrände ausgestattet.

Auch die technische Hilfe kann in das Aufgabengebiet des LF`s fallen. Es ist deshalb unter anderem mit Materialien zur Beseitigung von Ölspuren, Dichtkisssen und einem Türöffnungswerkzeug beladen. Zur Ausleuchtung der Einsatzstelle steht ein Lichtmast mit LED Strahlern zur Verfügung, welche über ein ebenfalls verlastetes Stromaggregat betrieben werden.

Zur Rettung aus Höhen, oder auch zur Brandbekämpfung sind auf dem Dach des Fahrzeugs eine 3-teilige Schiebeleiter und eine 4-teilige Steckleiter verlastet.

Das Fahrgestell des 1993 in Dienst gestellten LF`s bildet ein Mercedes Benz 1222 mit Allradantrieb und 213 PS.

Das könnte Dich auch interessieren …

%d Bloggern gefällt das: