Einsatz 06.05.2021 – FEU Menschenleben in Gefahr

Datum: 6. Mai 2021 um 20:28
Alarmierungsart: Digitaler-Meldeempfänger
Einsatzart: FEU 
Einsatzort: Bad Pyrmont, Schloßstraße
Einsatzleiter: Dressler
Fahrzeuge: DLK 23/12 – FF Bad Pyrmont , ELW – FF Bad Pyrmont , GW-L – FF Bad Pyrmont , HLF 20 – FF Bad Pyrmont , LF 16/12 – FF Bad Pyrmont , GW-G – FF Holzhausen , KdoW – FF Holzhausen , LF 10/6 – FF Holzhausen , TLF 16/24-TR – FF Holzhausen , ELW 1 – Stadtfeuerwehr , Presse Stadtfeuerwehr , StBM , stellv. StBM , stellv. KBM , TSF – FF Löwensen , TSF-W – FF Thal 
Weitere Kräfte: Ärztlicher Leiter Rettungsdienst, NEF – DRK, Polizei, Presse, RTW – DRK, RTW – Kreis Lippe


Einsatzbericht:

Mit dem Stichwort „FEU Menschenleben in Gefahr / 2. OG / Rauchmelder piepen / Qualm aus der Wohnung / vermutlich 2 Personen in der Wohnung“ wurden am Donnerstagabend zahlreiche Einsatzkräfte in die Schloßstraße alarmiert. Die Feuerwehren Bad Pyrmont und Holzhausen, das TeamELW mit dem Einsatzleitwagen, sowie die Fachgruppe Einsatzstellenhygiene rückten zur Einsatzstelle aus.
Ein Trupp unter Atemschutz machte sich sofort in die betroffene Wohnung im 2. OG vor. Wie sich herausstellte, war diese jedoch unbewohnt. Da alle weiteren Bewohner das Gebäude bereits verlassen hatten bestand keine Gefahr für Menschenleben. Als Grund für die Verrauchung in der Wohnung konnte ein Wasserkocher auf einem eingeschalteten Herd ausgemacht werden. Dieser wurde abgelöscht und der Bereich mit einem Elektrolüfter belüftet. Der eingesetzte Atemschutztrupp wurde anschließend von der Einsatzstellenhygiene dekontaminiert. Darauf konnte der Einsatz bereits wieder beendet werden.