Einsatz 17.07.2020 – VU eingeklemmt

Datum: 17. Juli 2020 
Alarmzeit: 21:33 Uhr 
Alarmierungsart: Digitaler-Meldeempfänger, Sirene 
Art: TH VU  
Einsatzort: Eichenborn, Windmühlenstraße 
Fahrzeuge: GW-L – FF Bad Pyrmont , HLF 20 – FF Bad Pyrmont , KdoW – FF Baarsen , LF 20 – FF Baarsen , MTW – FF Baarsen , Presse Stadtfeuerwehr , StBM , stellv. StBM , TeamELW , TSF – FF Eichenborn , TSF – FF Neersen , TSF-W – FF Kleinenberg  
Weitere Kräfte: Abschleppdienst, NEF – DRK, Polizei, RTW – DRK 


Einsatzbericht:

Ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person löste am späten Freitagabend einen Großeinsatz aus. Die Feuerwehren Baarsen, Kleinenberg, Neersen, Eichenborn, Bad Pyrmont und das Team ELW eilten zur Einsatzstelle zwischen Eichenborn und Lichtenhagen.

Ein PKW war alleinbeteiligt gegen einen Baum am Straßenrand geprallt. Beim Eintreffen wurde der verletzte Fahrer durch Ersthelfer in seinem Fahrzeug betreut. Die Erstversorgung übernahm bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes ein Feuerwehrangehöriger mit Ausbildung zum Rettungssanitäter. Parallel wurde die Einsatzstelle gegen den Verkehr abgesichert, ausgeleuchtet, der Brandschutz sichergestellt und auslaufende Betriebsstoffe aufgefangen.

In Absprache mit dem Notarzt wurde eine patientenschonende Rettung durchgeführt, hierfür wurde mit dem hydraulischen Rettungsgerät des Löschgruppenfahrzeugs Baarsen die B-Säule des PKW`s entfernt. Im Anschluss wurde gemeinsam mit dem Rettungsdienst die Rettung des Verletzten aus dem Fahrzeug vorgenommen.

Nach der Bergung des Fahrzeugs durch ein Abschleppunternehmen wurde die Straße gereinigt und der Polizei übergeben, welche die Straße kurz darauf wieder für den Verkehr frei gab.

Insgesamt waren über 70 Einsatzkräfte im Einsatz. Die Feuerwehr Bad Pyrmont verblieb mit dem zweiten Rettungssatz in der Nähe der Unfallstelle in Bereitstellung, musste aber nicht tätig werden. Für den nur wenige Stunden zuvor in den Einsatzdienst gestellten ELW 1 der Stadtfeuerwehr war dies der erste Einsatz.