Großeinsatz in Neersen

Jeder einzelne Einsatz der Feuerwehr ist der Erwähnung und des Dankes wert. Die Bürgerinnen und Bürger, der Rat und die Verwaltung der Stadt Bad Pyrmont können sich darauf verlassen, was die im Ehrenamt tätigen Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr zur Rettung von Leben und/oder Sachwerten zu leisten in der Lage sind. Auf über 300 einzelne Einsätze kamen die freiwilligen Retter allein im Jahr 2018 im Stadtgebiet Bad Pyrmont. Die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr geben dafür ihre Zeit und riskieren dabei nicht selten auch ihre eigene körperliche Unversehrtheit zum Wohle Einzelner und der Allgemeinheit.

Am 22. Januar kam es nun zu einem Großeinsatz in unserem Ortsteil Neersen, als ein führerloser Pkw gegen einen gefüllten Gastank fuhr, wodurch in der Folge Gas austrat. Rund 275 Einsatzkräfte waren vor Ort, um die Bürgerinnen und Bürger in Neersen zu schützen und die Gefahr zu beseitigen. Neben den Einsatzkräften aus Bad Pyrmont waren auch die Kreisfeuerwehr Hameln-Pyrmont, die Kreisfeuerwehr Lippe, die Polizei, das Deutsche Rote Kreuz u.a. vor Ort. Auf die bewiesene Leistungsfähigkeit und Leistungsbereitschaft dürfen die Einsatzkräfte stolz sein.

Für die Stadt Bad Pyrmont sage ich allen an dem Großeinsatz Beteiligten, die ein größeres Unglück professionell und umsichtig verhindert haben, namens der Stadt Bad Pyrmont sehr herzlich Danke.

Klaus Blome
Bürgermeister

Das könnte Dich auch interessieren …

%d Bloggern gefällt das: