Übungsdienst Wasserrettung

Bereits am Montagabend übte die Wasserrettungsgruppe der Stadtfeuerwehr Bad Pyrmont im Bereich der Eisenbahnbrücke im Ortsteil Löwensen. Angenommene Lage war, das sich auf der Brücke mindestens 2 Kinder befanden die dort von einer S-Bahn überrascht worden sind und daraufhin von der Brücke in die Emmer gesprungen sind. Ein Kind sollte bewusstlos in der Emmer treiben, das Zweite hielt sich auch in der Emmer auf, kam aber auf Grund der Böschung am Ufer nicht alleine ins Trockene. Die Kameraden der Wasserrettungsgruppe rüsteten sich noch auf der Anfahrt aus, starteten ihre Gefahrenbeurteilung und entschieden dann in das Gewässer zu steigen um die beiden verunfallten Kinder zu retten. Die Kinder wurden von 2 Kameraden dargestellt. Nachdem der Rettungsvorgang erfolgreich abgeschlossen wurde, konnte der Uferbereich noch abgesucht werden. Alles wurde sehr professionell abgearbeitet und die Übungsleitung war psoitiv gestimmt.

Das könnte Dich auch interessieren …

%d Bloggern gefällt das: