Stadtwettbewerb der Jugendfeuerwehren

Einmal im Jahr messen sich die Jugendfeuerwehren aus dem Stadtgebiet bei den Stadtwettbewerben. Dieses Jahr fand der Wettbewerb, gemeinsam mit den Jugendfeuerwehren der Gemeinde Emmerthal, am Mittwoch in Emmerthal statt.

Aus dem Stadtgebiet traten die Jugendfeuwehren aus Holzhausen, Bad Pyrmont, Löwensen / Hagen und den Pyrmonter Bergdörfern mit insgesamt sechs Gruppen in zwei Disziplinen gegeneinander an.

In Teil A wird die Vornahme eines Löschangriffs nach der Wettbewerbsordnung der Deutschen Jugendfeuerwehren bewertet. Dabei müssen unter anderem Hindernisse wie ein Wassergaben, eine Hürde, eine Leiterwand oder ein Tunnel überwunden werden. Anschließend werden vom Angriffs- und Wassertrupp Knoten und Stiche angelegt, die ebenfalls in die Bewertung mit einfließen.

Teil B besteht aus einem 400m Hindernislauf. Beginnend vom ersten Läufer muss ein Staffelholz von Läufer zu Läufer weitergegeben werden und Aufgaben wie das Aufrollen eines C-Schlauches, das Laufen über ein Laufbrett oder das Werfen eines Leinenbeutels über die Zielmarkierung absolviert werden.

Den Abschluss bildete die Siegerehrung mit Pokalvergabe. Nach kurzer Ansprache des Bürgermeisters der Gemeinde Emmerthal konnte der Stadtjugendfeuerwehrwart und sein Stellvertreter die Sieger bekannt geben. Den ersten Platz erreichte die Jugendfeuerwehr Bergdörfer I, den zweiten Platz Bergdörfer II. Platz drei ging an die Jugendfeuerwehr Hagen / Löwensen II. Weiterhin platzierten sich die Jugendfeuerwehr Bad Pyrmont, Holzhausen und Hagen / Löwensen I.

Das könnte Dich auch interessieren …

%d Bloggern gefällt das: