Jahresrückblick 2018

Die Stadtfeuerwehr Bad Pyrmont kann auf ein einsatzreiches Jahr zurückschauen: 199 Einsätze forderten die ehrenamtlichen Einsatzkräfte in allen Feuerwehren im Stadtgebiet Bad Pyrmont. Dabei sind die beiden großen Unwetter im Januar und Juni hier nur mit jeweils einem Einsatz berücksichtigt. Allein hier mussten 110 einzelne Einsatzstellen abgearbeitet werden – so kommen wir auf über 300 Einsätze für 2018. Neben dieser hohen Anzahl an Alarmierungen waren es auch die großen Einsätze bei denen die Kameradinnen und Kameraden viel geleistet haben. So gab es den Scheunenbrand in Großenberg, schwere und tödliche Verkehrsunfälle in Bad Pyrmont und Hagen, sowie die Unterstützung beim Moorbrand in Meppen. Auch in diesem Jahr beschäftigten uns wieder viele ausgelöste Brandmeldeanlagen und Türöffnungen.
Neben den Einsätzen wurden mehrmals wöchentlich Brandsicherheitswachen gestellt, damit die vielen kulturellen Veranstaltungen in Bad Pyrmont stattfinden konnten.
Natürlich wurden auch zahlreiche Stunden in Ausbildung investiert – sei es in den Ortsfeuerwehren oder übergreifend in der Stadtfeuerwehr. Hier konnten wir uns in 2018 über einen erfolgreichen Truppmann Lehrgang freuen, der den Einsatzabteilungen neue Kameraden zur Verstärkung brachte. Aber auch eine neue Einheit, die Wasserrettungsgruppe, ging an den Start.
Die Stadtjugendfeuerwehr kann in diesem Jahr auf ein tolles Stadtzeltlager und die Gründung einer neuen Kinderfeuerwehr in Löwensen-Thal zurückschauen.

Die Stadtfeuerwehr Bad Pyrmont wünscht einen guten Rutsch und ein schönes neues Jahr! Auch in 2019 werden wir unsere Freizeit für die Sicherheit Bad Pyrmont’s einsetzen.

Das könnte Dich auch interessieren …

%d Bloggern gefällt das: