Einsatz 02.03.2021 – FEU Wohnung

Datum: 2. März 2021 um 17:27
Alarmierungsart: Digitaler-Meldeempfänger
Einsatzart: Heimwarnmelder 
Einsatzort: Bad Pyrmont, Arolser Straße
Fahrzeuge: DLK 23/12 – FF Bad Pyrmont , ELW – FF Bad Pyrmont , HLF 20 – FF Bad Pyrmont , LF 16/12 – FF Bad Pyrmont , LF 10/6 – FF Holzhausen , TLF 16/24-TR – FF Holzhausen , ELW 1 – Stadtfeuerwehr , StBM , stellv. StBM , TSF – FF Löwensen , TSF-W – FF Thal 
Weitere Kräfte: Polizei, RTW – DRK, Stadtwerke


Einsatzbericht:

Erneut beschäftigte ein ausgelöster Heimwarnmelder am Dienstagabend die Feuerwehr. Gegen 17:30 Uhr wurden die Feuerwehren Bad Pyrmont, Holzhausen, das Team ELW sowie die Einsatzstellenhygiene(ESH)-Gruppe (Feuerwehren Löwensen und Thal) in die Arolser Straße alarmiert. In einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses hatten Heimwarnmelder ausgelöst und es roch verschmort.

Da niemand die Wohnungstür öffnete, wurde die Eingangstür durch die Türöffnungsgruppe der Feuerwehr Holzhausen geöffnet. Parallel rüsteten sich zwei Trupps mit Atemschutz aus und ein Löschangriff wurde vorbereitet. In der verrauchten Wohnung konnte durch einen Trupp unter Atemschutz angebranntes Essen auf einem eingeschalteten Herd als Ursache ausgemacht werden. Der Herd wurde abgeschaltet und das Essen abgelöscht. Im Anschluss wurde die Wohnung mit dem Überdruckbelüftungsgerät entraucht. Der in der Wohnung eingesetzte Trupp wurde durch die ESH-Gruppe dekontaminiert, um eine Verschleppung von giftigen Brandrauch, welcher sich auf die Einsatzkleidung niederschlägt, vorzubeugen.

Nach allen Maßnahmen wurde die Eingangstür wieder verschlossen und die Einsatzstelle der Polizei übergeben.